Stationen einer Kartoffelmarke

  • 1994 Erarbeitung eines Qualitätsprogramms für Kartoffeln unter Beteiligung des sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH, der Erzeugergemeinschaften für Speisekartoffeln sowie verschiedenen Vermarktungsunternehmen zur Stabilisierung der Kartoffelproduktion in Sachsen und zur Sicherung eines zufriedenstellenden Preisniveaus.

ERD_2008_Motiv1_iPhoto

  • Teil dieses Programms war ein Markenkonzept für eine regionale sächsische Premiumkartoffelmarke im gehobenen Qualitäts- und Preissegment.
  • 17.05.1995 Eintragung der Marke „Erdäpfel – Kartoffeln aus Sachsen” beim Deutschen Patent- und Markenamt.
  • Zusammenschluss von zehn Vermarktungsunternehmen als Lizenznehmer zur Marktgemeinschaft „Erdäpfel – Kartoffeln aus Sachsen” GbR, die die Marke bewirtschaften.
  • Lizenzgeber ist der Sächsische Qualitätskartoffelverband. Er kontrolliert die Einhaltung der einheitlichen Erzeugnisregeln und der strengen Qualitätsvorgaben.
  • 1999 Einführung einer neuen qualitätsschonenden Carry-fresh-Netzbeutel-Verpackung.
  • 2001 Die „Erdäpfel” präsentieren sich erstmalig mit dem Großflächenplakat „…gewachsen in Sachsen” vor den Märkten des Lebensmitteleinzelhandels. Seither läuft jedes Jahr zu Saisonbeginn eine neue Plakatkampagne an.
  • Saison 2004/2005 Die Premiummarke „Erdäpfel – Kartoffeln aus Sachsen” feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Die Plakatkampagne startet dieses Mal mit dem neuen Großflächenmotiv „…in guten Händen”.
  • „Kartoffeln machen sexy, stark und schlau!” – So offensiv präsentieren sich die Erdäpfel in der Saison 2005/2006. Ein neues Logo und ein neues Verpackungsdesign werden entwickelt. Die Kampagne erhöht die Bekanntheit der Marke: 54,8 % aller Sachsen kennen die Marke Erdäpfel (repräsentative Studie des IWD Magdeburg).

ERD_2009_Motiv1_iPhoto

  • „Kartoffeln sind ein wahrer Schatz!” Radio PSR und die Marktgemeinschaft gehen 2006/2007 gemeinsam mit den Hörern auf Schatzsuche.
  • „Kartoffeln sind Vielfalt!” – Eine Plakatkampagne, 5-EURO-buch.de-Gutscheine auf jeder Packung und eine Gemeinschaftsproduktion mit Hitradio RTL Sachsen und Sternekoch Mario Pattis aus Dresden stehen 2007/2008 im Mittelpunkt der Markenpflege.
  • Top-Plakate für Erdäpfel: „Sachsen’s Next Topfmodel” – Diese Plakatkampagne war dem HORIZONT, der Fachzeitschrift für Werber, eine Ehrenurkunde 2008 für Kreativität wert. Flankierend wurden Funkspots auf Hitradio RTL Sachsen gesendet.
  • Wahlplakate einmal anders: Im Superwahljahr 2009 wurde „Ein starkes Team für Sachsen” vorgestellt – Qualitätskartoffeln in allen drei Kocheigenschaften aus der Region für die Region. In bewährter Zusammenarbeit mit Hitradio RTL wurde landesweit der Funkspot „Gleich sind sie gar” ausgestrahlt. Da fällt die Wahl leicht!

ERD_2011_Motiv1_iPhoto

  • „Sachsen, kauft ERDÄPFEL!“ – diese Aufforderung greift den Trend zum Kauf einheimischer Qualitätsprodukte auf. Wozu Kartoffeln aus fernen Ländern heranschaffen?! Dies verursacht hohe Transportkosten, belastet die Umwelt und der Geschmack der Weitgereisten kann mit dem der einheimischen Knollen eh nicht mithalten. Dies hat eine Verkostungsaktion im Frühjahr 2010 eindrucksvoll belegt.
  • Die Helden Sachsens und die regionale Marke sächsischer Qualitätskartoffeln haben vieles gemeinsam. Deshalb lautet das Motto der Marktgemeinschaft ERDÄPFEL für die landesweite Plakatkampagne 2011 „Die Starken, Guten und Großen kommen aus Sachsen“.

ERD_2014_Motiv1_iPhoto

  • „ERDÄPFEL kommen immer frisch auf kurzen Wegen auf den Tisch!“, meint der Kartoffelbauer auf den Plakaten der Werbekampagne 2013. Frisch ist auch die Zusammenarbeit mit Radio MDR Jump. Hier wird im gleichen Zeitraum der Funkspot „Schatz, Du bist so schnuckelig!“ ausgestrahlt.
  • 20 Jahre ERDÄPFEL – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Der festlich geschmückte Erdapfel ist der Hingucker auf unseren aktuellen Plakaten, mit denen auch auf die Kochbus-Jubiläumstour hingewiesen wird. 20 Grundschulen in Sachsen können den Kochbus, einen zur Küche umgebauten Doppelstockbus, jeweils einen Tag lang unentgeltlich im Rahmen von Projektarbeiten, im Schulgarten-, Sach- oder Naturkundeunterricht in Anspruch nehmen. Unter Anleitung eines Profi-Kochs wird – natürlich – ein ERDÄPFEL-Gericht zubereitet. Selber kochen und in Gemeinschaft essen macht Spaß und ist gesund. Dies wollen wir den Grundschülern mit der Aktion vermitteln.
  • Auch 2015 besuchte der Kochbus 20 Grundschulen in Sachsen. Wie ein Tbus-homeourbus umgestaltet und unter dem Motto „Rock die Knolle!“ rollte der zu einer Küche umgebaute Doppelstockbus von Schule zu Schule. Mehr als 1.000 Grundschüler hatten Gelegenheit, ERDÄPFEL und weitere frische, gesunde Zutaten nach kindgerechten Rezepten zu verarbeiten. Die jugendlichen Kartoffelesser hatten dabei viel Spaß und haben so manch leckere Idee mit nach Hause gebracht.
  • Der Kochbus rollt auch 2016 und 2017 durch den Freistaat und besucht Grundschulen. Der Kochbus ist inzwischen etabliert, zahlreiche Beiträge in der Lokalpresse und ein Bericht im MDR-Fernsehen bestätigen dies. Unter dem Motto „Coole Knolle“ kocht Profikoch Martin Schneider mit den Kindern einfache Gerichte mit frischen, regionalen Zutaten, darunter natürlich ERDDÄPFEL – Kartoffeln aus Sachsen.